Kunstler

WIENER VIRTUOSEN

Mitglieder der Wiener Philharmoniker

Eine Gruppe von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker, die sich auf den ersten Positionen dieses Orchesters etabliert haben, hat sich zu einem außerordentlichen Kammermusikensemble, den Wiener Virtuosen, zusammengefunden.

Das Konzept dieses Ensembles sieht eine durchaus flexible Besetzung vor: Die Grundformation besteht aus einem Streichquintett und einem Bläserquintett. Diese Besetzung wird dem jeweiligen Repertoire entsprechend erweitert oder verkleinert. Daraus ergibt sich ein enormes Spektrum, das Oktette und Nonette ebenso einschließt wie Kammerorchesterliteratur und Instrumentalkonzerte.

Das Repertoire der Wiener Virtuosen umfasst Werke aus allen Stilrichtungen, von der Klassik bis zum 20. Jahrhundert. Viele eigens für das Ensemble konzipierte Arrangements berühmter Werke runden die Anzahl der Programme ab.

Eine Reihe internationaler Stars wie Thomas Hampson, Diana Damrau, Angelika Kirchschlager, Michael Schade, Rudolf Buchbinder, Mischa Maisky u.a. aber auch Solisten aus den eigenen philharmonischen Reihen haben mit den Wiener Virtuosen konzertiert und in vielen in- und ausländischen Konzertsälen Erfolge gefeiert.

Das Ensemble unternimmt regelmäßig Tourneen durch Europa, nach Japan und in die USA.

Seit 2005 gestalten die Wiener Virtuosen einen eigenen Zyklus für die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien.

Die Deutsche Grammophon-Einspielung von Mahlers Des Knaben Wunderhorn mit Thomas Hampson und den Wiener Virtuosen wurde als "Mahler Neuentdeckung" gelobt und 2011 mit dem ECHO Preis ausgezeichnet.