Programm

DEM TON EIN WORT 2012

Programm

Franz Bartolomey (Erster Solocellist der Wiener Philharmoniker)
Dr. Wilhelm Sinkovicz (Kulturjournalist, Die Presse)
Die Dynastie Bartolomey – 120 Jahre an der Wiener Staatsoper
Ein Name – 3 Instrumente – 3 Jahrhunderte
Teil 1: Von Richter über Mahler bis Karajan
Kammermusik: Franz und Matthias Bartolomey

Franz Bartolomey (Erster Solocellist der Wiener Philharmoniker)
Gert Korentschnig (Kulturjournalist, Kurier)
Die Dynastie Bartolomey – 120 Jahre an der Wiener Staatoper
Ein Name – 3 Instrumente – 3 Jahrhunderte
Teil 2: Von Karajan bis Thielemann
Kammermusik: Franz Bartolomey

Michael Heltau (Wiener Burgtheater)
Dr. Michaela Schlögl (Musikpublizistin)
"Die Tiefe muss man verstecken. Wo? An der Oberfläche!"
Hugo von Hofmannsthal

Prof. Dr. Allan Janik (Universitäten Innsbruck und Wien; Brenner Archiv)
Dr. Irene Suchy (ORF)
Wittgenstein – Wien – Musik – ein Porträt des Philosophen Ludwig Wittgenstein und seiner großbürgerlichen Familie
Aus der Plattensammlung der Wittgensteins
Kammermusik: Daniel Ottensamer und Christoph Traxler

Albena Danailova (Konzertmeisterin der
Wiener Philharmoniker)
Dr. Clemens Hellsberg (Vorstand der Wiener Philharmoniker)
Musik, Integration und Frauen in der Kultur
Die Familie Wittgenstein und die Wiener Philharmoniker

Kammermusik: Albena Danailova und Dominik Hellsberg


Nähere Infos
E-Mail: info@schweitzer-management.com
Tel: +43 1 952 12 17

Gedankenloses und nicht gedankenloses Sprechen ist zu vergleichen dem gedankenlosen und nicht gedankenlosen Spielen eines Musikstücks.
Ludwig Wittgenstein